Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 21°
  • Chronologisch
  • Relevanz
Alyssa Milano
Sexuelle Gewalt Nicht die Schauspielerin Alyssa Milano erfand #MeToo...

... sondern die Amerikanerin Tarana Burke - und das schon vor zehn Jahren. Heute ist ihr Hashtag ein weltweiter Kampfbegriff. Und jetzt? Eine Debatte in vier Phasen. Von Laura Hertreiter

Glosse Das Streiflicht

SZplus

Asterix Band 37 Karrenbolage

Mit der Würze der Sieger: "Asterix in Italien", der neue Band der weltberühmten Comic-Reihe, führt die gallischen Helden diesmal sehr rasant bei einer Rallye durch ganz Italien. Von Martina Knoben

Sachsen CDU-Ministerpräsident Tillich wirft hin

Der Regierungschef zieht die Konsequenz aus dem desaströsen Abschneiden seiner Partei bei der Bundestagswahl. Anfang Dezember soll der Generalsekretär die Nachfolge antreten. Von Jens Schneider, Berlin

Porträt Stets zu Diensten

Thore Schölermann moderiert zum sechsten Mal "The Voice of Germany". Zu seinem Jobprofil gehört es, wenig aufzufallen. Ohne Kumpeltypen wie ihn könnten andere im Privatfernsehen nicht glänzen. Von David Denk

McKayla Maroney
Sexueller Missbrauch Turn-Olympiasiegerin wirft US-Teamarzt Missbrauch vor

McKayla Maroney beschreibt in einem Statement auf Twitter, wie sich der Arzt des US-Nationalteams an ihr schon als Kind vergangen habe. Sie soll nicht das einzige Opfer sein.

Doğan Akhanlı im Interview "Die Türkei ist ein despotisches Land geworden"

SZplus Der Schriftsteller Doğan Akhanlı wurde von der Türkei über Interpol gesucht und in Spanien festgenommen. Jetzt ist er frei und kehrt zurück nach Köln. Interview von Thomas Urban

Pfälzerwald Urlaub mit Kettensäge

SZplus Im Pfälzerwald erproben sich Touristen beim Brennholz machen. Ganz ungefährlich ist das nicht, aber trotzdem merkwürdig befriedigend. Wichtigste Voraussetzung: Eine gute Versicherung. Von David Denk

Aktienhandel "Die Psyche spielt an der Börse immer noch eine große Rolle"

SZplus Verhaltensforscher Joachim Goldberg erklärt, warum die aktuellen Dax-Rekorde keine Euphorie auslösen, weshalb derzeit kein Börsen-Crash droht. Und was zu tun wäre, sollte er doch kommen. Von Simone Boehringer

Das Kochquartett Tu süßes Austria!

Powidl, auch Pflaumenmus genannt, ist ein Klassiker der österreichischen Küche. Unsere Autorin verrät, wie es perfekt gelingt und in dazugehörigen "Tascherln" untergebracht wird. Von Elisabeth Grabmer

Amazon-Chef Roy Price Vorbei mit dem Punkrock

Als unkonventioneller Programmchef machte Roy Price die Amazon Studios groß. Nach Harvey Weinstein ist er nun der zweite US-Filmchef, der wegen Vorwürfen sexueller Belästigung zurücktritt. Von Carolin Gasteiger

Video
Jamaika-Bündnis Union und Grüne beginnen Sondierungen

Video Am Donnerstag wollen FDP und Grüne, am Freitag alle vier Parteien miteinander reden.

Bilder
Brunch In diesen 13 Münchner Cafés sollten Sie frühstücken

Bilder Ob gemütlicher Brunch, à la carte oder klassisch französisch mit schlichtem Café noir und Croissant: Unsere Tipps für einen perfekten kulinarischen Start in den Tag. Von SZ-Autoren

Tutzing Billardclub und Musikschule ausgesperrt

Das ehemalige Lehrerhaus bleibt wohl aus Sicherheitsgründen bis Ende des Jahres gesperrt. Das hat weitreichende Folgen Von Christian Deussing, Tutzing

Pressefreiheit in der Türkei "Ich habe Angst, dass sie ihn verurteilen"

Der türkische Journalist Ahmet Şık sitzt in Haft, man wirft ihm Terrorpropaganda vor. Sein Anwalt Can Atalay spricht über Şıks Isolationhaft, haltlose Anschuldigungen - und über den Zustand des türkischen Rechtsstaats. Interview von Luisa Seeling und Baran Datli

Hans-Ulrich Wittchen im Porträt Ein Mann gegen die Angst

SZplus Spinnen, Enge, Höhe, der Weltuntergang - Menschen fürchten sich vor vielen Dingen. Angstforscher Hans-Ulrich Wittchen weiß, wie man Phobien behandelt. Von Martina Scherf

Alessandra Schellnegger
"Fack ju Göhte" im Werksviertel Das wird Münchens Musical-Hot-Spot

Eine eigene Musicalbühne, auf der monate- oder gar jahrelang dasselbe Stück gespielt wird - das gab es in München bislang nicht. Im Dezember beginnen im Werk 7 die Proben zu "Fack ju Göhte". Von Albert Heilmann

Illegaler Abriss Uhrmacherhäusl: Stadt verhängte schon früher Baustopp gegen Eigentümer

An der Fraunhoferstraße sanierte er ein Haus so rüde, dass die Stadt um die Sicherheit der Bauarbeiter fürchtete. Einen Mieter trieb das sogar in die Obdachlosigkeit. Von Hubert Grundner

Wirtschaftspreis Finalist außer Konkurrenz

Landrat Karl Roth zeichnet die Abwasserbetriebe AWA-Ammersee aus. Ein anderes Unternehmen hatte man schlicht übersehen Von Otto Fritscher, Starnberg

Rücktritt in Sachsen Tillich hinterlässt überall Baustellen

Lehrermangel, ein knausriges Finanzministerium, die AfD: In der Amtszeit des sächsischen Ministerpräsidenten haben sich eine Menge Probleme angestaut. Sein Nachfolger hat die Chance auf einen Neuanfang. Kommentar von Cornelius Pollmer, Dresden

Odeonsplatz Exhibitionist belästigt Frauen im U-Bahnhof

Überwachungskameras filmen den 24-Jährigen, wie er sich innerhalb von 20 Minuten vor fünf Frauen entblößt.

Öffentlicher Nahverkehr Eine Stunde bis Geltendorf

Fahrgäste der S 4 akzeptieren Schienenersatzverkehr ohne Klagen

Die Linke "Führung durch Erpressung"

Die Linke trägt statt inhaltlicher Diskussionen einen offenen Machtkampf aus. Am Ende setzen sich die Fraktions- gegen die Parteichefs durch. Allerdings zu einem hohen Preis. Von Sebastian Jannasch, Berlin

Messe in Dachau Digital und sportlich

Auf der Diva können sich Besucher über Neuheiten informieren

XXXLutz Möbelhäuser in Wolfratshausen genehmigt - trotzdem kein Eröffnungstermin

Die Regierung von Oberbayern segnet die Pläne des Konzerns ab. Der aber hält sich weiter bedeckt. Von Claudia Koestler

"Reichsbürger" Wolfgang P. Das Gesetz bin ich

SZplus War es ein tragisch fehlgeleiteter Polizeieinsatz oder ein Mord aus dem Hinterhalt? Der "Reichsbürger"-Prozess in Nürnberg zeigt, wie schwer sich die Behörden tun, mit exzentrischen Querulanten umzugehen. Von Hans Holzhaider

Amtsgericht Erding Polizist greift in die Kaffeekasse

Ein 51-Jähriger gesteht, aus einer Notlage heraus zweimal Geld im Dienst gestohlen zu haben. Problematisch ist, dass er dabei eine Waffe trug. Von Gerhard Wilhelm, Erding