Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 21°
  • Chronologisch
  • Relevanz
Augsteins Welt Leere Lehren

Wirtschaft ist wichtig. Aber was an den Universitäten gelehrt wird, ist auch für die britische Queen nicht befriedigend. Die Studenten wollen es mit der Wirklichkeit zu tun haben. Von Franziska Augstein

Aktionäre gegen Vorstand Pokerpartie um Haldex geht weiter

SZplus Die Aktionäre des schwedischen Bremsenherstellers Haldex unterstützen das Kaufangebot von Knorr-Bremse. Doch der Vorstand will sich nicht an das Votum halten. Nun geht die Pokerpartie weiter. Von Silke Bigalke, Stockholm

Autovermieter Sixt in der Sonne

SZplus Der Autovermieter Sixt profitiert von den veränderten Urlaubsgewohnheiten in diesem Jahr: Viele machen Ferien in Spanien, Frankreich oder Italien und nicht in der Türkei oder Nordafrika. Das ist gut für Umsatz und Gewinn von Sixt. Von Michael Kuntz

Ungleichbehandlung Vom Treten und Getreten-Werden

Schauspielerinnen in den USA verdienen deutlich weniger als ihre männlichen Kollegen. Von Lea Hampel

Wohnungsbau Bauboom wird schwächer

Im ersten Halbjahr wurden in Deutschland sieben Prozent weniger Wohnungen genehmigt als im Vorjahr, zeigt die neueste Statistik. Von Benedikt Müller, Düsseldorf

Versicherungen Allianz hängt die Rivalen ab

Die Allianz steigerte im ersten Halbjahr 2017 die Prämien um 13 Prozent. Beim Neugeschäft legte der Marktführer sogar um 24 Prozent zu. Warum wächst die Allianz, während die meisten anderen schrumpfen? Von Herbert Fromme, Köln

Bargeld im Supermarkt Die Ladenkasse wird zum Geldautomaten

Noch schrecken viele Kunden davor zurück, sich Bargeld im Supermarkt zu besorgen. Doch das Angebot könnte zum Massenphänomen werden. Von Meike Schreiber, Frankfurt

Nahaufnahme Der Angreifer

Paul Singer ist einer der aggressiven Investoren. Sie kaufen sich bei unterbewerteten Firmen ein, mischen sie auf und steigen mit Gewinn wieder aus - wenn es gut läuft. Von Nikolaus Piper

Steuererstattungen Traumzinsen vom Finanzamt

In der Steuerverwaltung sind die niedrigen Renditen noch nicht angekommen: Nachzahlungen und Erstattungen werden mit sechs Prozent pro Jahr verzinst. Und das ist auch richtig so, urteilt das Finanzgericht Münster. Von Benedikt Müller, Münster

Der Hauptstadt-Flughafen Streitpunkt Tegel

Am 24. September stimmen die Berliner in einem Volksentscheid über die Frage ab, ob der alte Flughafen in Tegel langfristig offen bleiben soll. Von Jens Schneider

Bei uns in Frankfurt Äppelwoi als Pfund

Ob sich die britischen Banker, die der Brexit nach Deutschland spült, in Frankfurt wohl fühlen werden? Immerhin eines verbindet die Briten und die Hessen: die Liebe zum Apfelwein. Nur auf einen Namen wird man sich noch einigen müssen. Cidre oder Äppelwoi? Von Markus Zydra

Antarktis Glut unter dem Eis

Am Südpol schlummert eines der dichtesten Vulkanfelder der Erde. Schmelzendes Eis könnte einen Teufelskreis auslösen. Von Jonathan Ponstingl

Astronomie Welchen Wert die Sonnenfinsternis für die Wissenschaft hat

Am Montag verdunkelt sich der Himmel über den USA. Profis wie Hobby-Astronomen hoffen, die Korona inspizieren zu können - und so ein altes Rätsel zu entschlüsseln. Von Marlene Weiß

Sommerhaus Ich könnte Gärtner sein

SZplus Anton Tschechow züchtete rund um seine weiße Villa auf Jalta 159 Pflanzenarten - und ein paar Meisterwerke wie den "Kirschgarten" schrieb er dort natürlich auch. Von Tim Neshitov

Kandidaten-Interviews Privatsache Erstwähler

Alle vier Jahre sucht die Politik den medialen Zugang zur Jugend, die von den öffentlich-rechtlichen Sendern nicht mehr so recht erreicht werden. Der private TV-Konzern Pro Sieben Sat 1 war und ist besonders aktiv - und lädt bald womöglich auch noch Martin Schulz zu Youtube. Von Katharina Riehl und Claudia Tieschky

Urteil Gericht erlaubt AdBlock

Viele Medienunternehmen sehen Adblocker als Bedrohung ihres Geschäftsmodells - nun hat das Oberlandesgericht in München aber gegen die Medienkonzerne entschieden. Das Kölner Unternehmen Eyeo gewann und darf seinen Dienst weiter anbieten.

Musik Die Töne und ihre Teilchen

SZplus Klangreise vom Feinsten: Die Salzburger Festspiele widmen dem Komponisten Gérard Grisey eine Konzertreihe. Von Michael Stallknecht

Historisches Jugendbuch Tango tanzen in der Küche

Wie Russland zu dem wurde, was es heute ist. Erzählt wird über hundert Jahre in einem Moskauer Haus, über die Menschen und wie die Politik ihre Schicksale prägt. Von  Tim Neshitov

Nachruf Eberhard Jäckel ist gestorben

Mit dem Buch und dem Film "Der Tod ist ein Meister aus Deutschland" wurde er bekannt. Gemeinsam mit Lea Rosh initiierte er das Holocaust-Mahnmal. Am Dienstag ist der Historiker Eberhard Jäckel gestorben. Von Joachim Käppner

Liederbuch Die blaue Stunde

Die Illustrationen von Quint Buchholz geben den Liedern, die Dorothee Kreusch-Jacob gesammelt und zum Teil mit eigenen Melodien versehen hat, eine besondere Stimmung. Zwischen Träumen und Alpträumen entsteht eine besondere Welt. Von Roswitha Budeus-Budde

Tiergeschichten Lobo, der Wolfskönig

William Grill zeichnet die Story der "Wölfe von Currumpaw". Aufgeschrieben wurde sie vom Umweltaktivisten Ernest Thompson Seton. Von Harald Eggebrecht

Humboldt-Forum Bundeskulturraumschiff

In der Hauptstadt kursieren Gerüchte und Vorschläge für eine Änderung der Konzeption des Humboldt-Forums: Das Land Berlin, das bisher 4000 Quadratmeter bespielt, soll sich aus dem Projekt zurückziehen. Das wäre Aberwitz. Von Jens Bisky

Österreichische Literatur Weil ich nichts bereu

War sie eine Dichterin der Demut? Christine Lavants "Aufzeichnungen aus dem Irrenhaus" und Nachlass-Gedichte zeigen sie als Rebellin. Ihre Literatur ist gearbeitet und nicht ergossen, grundlegend politisch und nicht naiv. Von Insa Wilke

Humboldt-Forum In der Zeitfalle

2019 sollte das Humboldt-Forum eigentlich fertig werden. Doch der Termin ist nicht zu halten. Trotzdem klammern sich die Verantwortlichen daran fest. Von Jörg Häntzschel

Kunst Das kleine Krabbeln

SZplus Zuflucht für die Dadaistin: Eine Ausstellung im mittelthüringischen Apolda gilt den Gartenbildern der Künstlerin Hannah Höch. Die Bukolik wurde ihr Gegengift gegen die Zumutungen der Welt. Von Willi Winkler

Kleine Insektenkunde Die Eleganz des Libellenflügels

Die beiden Autoren führen durch ein Museum der Insekten, in der auch seltene Arten aufgezeichnet sind. Von Katrin Blawat

Schauplatz Berlin Don Pepino und sein Publikum

Die Kunst des Straßentheaters beginnt mit einer festen Umarmung und endet mit einem Handstand: Wie sich ein Clown auf dem Washingtonplatz eine Schar von Zuschauern erobert und in Beifall badet. Von Lothar Müller

Medizingeschichte Es gab viele Mengeles

Vor 70 Jahren endete der "Ärzteprozess" gegen NS-Mediziner, die Hunderttausende im Namen von Volk und Führer gequält und ermordet hatten. Das Urteil des Gerichts prägt die Debatte über die Ethik der Medizin bis heute. Von Wolfgang U. Eckart

Kriminalität Journalistin aus Schweden wohl tot

Eine Woche nach dem mysteriösen Verschwinden gibt die Polizei die Hoffnung auf.

Israel Siedlungsgesetz gestoppt

Das Oberste Gericht stoppte das umstrittene Siedlungsgesetz vorläufig. Mit ihm soll Israel Siedlungen im Westjordanland nachträglich legalisieren können.

Himalaja Unter falschem Turban

1962 führten Indien und China einen Grenzkrieg. Nun brodelt es in der abgelegenen Berggegend erneut - Soldaten beider Länder stehen sich gegenüber. Von Christoph Giesen, Peking

Migration Bulgarien will Grenzschutz verstärken

Zwischen Bulgarien und der Türkei sollen, neben Polizei und Grenzwache, zukünftig auch Soldaten Flüchtlinge ohne Papiere fernhalten - dabei gelangen ohnehin nur wenige Migranten und Flüchtlinge ins Land. Von Florian Hassel, Warschau

Hongkong Aus dem Parlament ins Gefängnis

Ein Gericht in Hongkong verhängt monatelange Haftstrafen gegen drei Demokratie-Aktivisten der Regenschirmbewegung. Von Kai Strittmatter, Peking

USA Der Zauber der verlorenen Sache

Bis in die Fünfzigerjahre wurden in US-Städten jene Denkmäler für Südstaatler errichtet, über die sich Amerikaner nun teils gewalttätig streiten. Die Verklärung des Bürgerkriegs sollte zur Versöhnung beitragen. Von Stefan Kornelius

Tunesien Nach dem Tod sind alle gleich

Präsident Essebsi will das islamische Erbrecht reformieren und somit die Rechte der Frauen stärken. Die al-Azhar-Universität in Kairo hält diesen Vorstoß für unvereinbar mit den Gesetzen der Scharia. Von Dunja Ramadan

Türkei Fatale Müdigkeit

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan hat in seiner Partei AKP Anzeichen von Erschlaffung und Vetternwirtschaft festgestellt. Er hat sich auf Fehlersuche begeben. Derweil formiert sich die Opposition neu. Von Mike Szymanski, Istanbul

Brasilien Neuer Ankläger für den Angeklagten

SZplus Präsident Michel Temer will den Generalstaatsanwalt Rodrigo Janot loswerden. Dieser hatte Temer wegen Korruption angeklagt. In einem Monat läuft Janots Amt ab und dessen Nachfolgerin hat der Präsident bereits selbst ausgewählt. Von Boris Herrmann, Rio de Janeiro

Steuern Wer hat, dem wird gegeben

Mit dem Einkommen steigt die Steuerlast, klar. Doch wenn man Sozialabgaben und Zusatzleistungen mitzählt, offenbart sich Eigentümliches. Denn manchmal kostet mehr Gehalt sogar bares Geld. Von Thomas Öchsner, Berlin

AfD Sieben Tage bis zur Anklage

Ein Ausschuss des Dresdner Landtags hebt Frauke Petrys Immunität auf. Von Jens Schneider, Berlin

Statistik Zahlenglaube

Einmal im Jahr befragt der Staat ein Prozent der Bevölkerung - Widerstand zwecklos, zu antworten ist gesetzliche Pflicht. Dabei fördern die Befragungen teilweise skurrile Ergebnisse zutage, etwa bei der Frage nach dem höchsten Bildungsabschluss. Von Ann-Kathrin Eckardt

Kommando Spezialkräfte Fliegende Schweineköpfe

Was geschah bei der Abschiedsfeier für einen Kompaniechef der Elite-Einheit KSK? Soldaten sollen bizarre Spiele gespielt, aber auch Rechtsrock gehört und den Hitlergruß gezeigt haben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Von Ronen Steinke

Fall Oury Jalloh Neue Perspektive

SZplus Die Staatsanwaltschaft Dessau-Roßlau stand im Fall des 2005 in einer Polizeizelle gestorbenen Asylbewerbers Oury Jalloh immer wieder in der Kritik. Nun musste sie die Ermittlungen abgeben. Von Antonie Rietzschel, Berlin

Schröder Der Trotzkist

Das Engagement des Ex-Kanzlers beim Rosneft Konzern zeugt nicht von Unerschrockenheit, sondern von Unverfrorenheit. Und der SPD vermint es den Weg zur Wahl. Kommentar von Heribert Prantl

Merkel und junge Leute Aber doch nicht so

Die Youtube-Interviews mit der Bundeskanzlerin waren nun wirklich das Gegenteil von spannend und interessant. Von Pia Ratzesberger

Lehrermangel Na und?

Die Notstandsmeldungen aus den Schulen sind nicht nur unerträglich - sondern leider längst auch Routine. Von Paul Munzinger

Psychotherapeuten Berufseinstieg? Für Psychotherapeuten unbezahlbar

Kaum ein Psychologe, der sich zum Therapeuten weiterbildet, kann von seinem Gehalt leben. Ein eigener Studiengang könnte das ändern. Von Kim Björn Becker

Flüchtlinge Große Klappe, Loch im Zaun

In Südosteuropa rufen immer mehr Staaten nach dem Militär zur Abwehr von Migranten. Die Erfahrung zeigt aber, dass sich die Flüchtlinge davon kaum abschrecken lassen. Und sei es, weil sie um die Bestechlichkeit der Grenzer wissen. Von Florian Hassel

Donald Trump Allein mit sich im großen Haus

Es hilft nicht viel, wenn Manager, Generäle, Partei­gänger und Gewerkschafter den Präsidenten nun demonstrativ sitzen lassen. Trump braucht Kontrolle. Von Claus Hulverscheidt

Profil Lucas Flöther

Insolvenzverwalter, der sich nun um die Trümmer von Air Berlin kümmern muss. Von Jens Schneider

Israel Nach Recht und Gesetz

SZplus Das Oberste Gericht untersagt den Landraub an Palästinensern. Was für ein symbolisch starkes Urteil. Von Moritz Baumstieger