bedeckt München 27°
  • Chronologisch
  • Relevanz
"Violinissimo" Maximale Meisterleistung

Das Kammerensemble gewinnt beim internationalen Orchesterwettbewerb "Summa Cum Laude" in Wien Von Florian Tempel, Erding

Unterföhring Wie ein Gebet

Chucho Valdés und seine Combo begeistern im Bürgerhaus mit feinstem kubanischem Jazz - und viel Leichtigkeit Von Francesco Collini, Unterföhring

Haar Graffiti statt Graffiti

Taufkirchen Grüne wollen aufsatteln

Gemeinde soll fahrradfreundliche Kommune werden Von Patrik Stäbler 

Oberschleißheim Vorfahrt missachtet

Ballett Die Kraft des Tanzes

Laurel Benedict-Manniegel hat an ihrer Schule eine Reihe bemerkenswerter Choreografinnen und Schüler um sich gesammelt. Diese zeigen eindrucksvoll, was sie gelernt haben Von Marie Heßlinger, Unterhaching

Neubiberg Betrunkener fährt in Baustelle

Oberhaching Vokabeln für den Urlaub

Unterschleißheim Nächste Hürde für den Radschnellweg

Bei der Verwirklichung der ersten Strecke von München in den Landkreis ist ein Planfeststellungsverfahren notwendig. Grund dafür ist die Trassenführung entlang der Bundesstraßen bei Unterschleißheim und Garching. Grüne und SPD kritisieren die zu erwartende Verzögerung. Von Martin Mühlfenzl, Garching/Unterschleißheim

Kulturtipp Musikalische Vielfalt

"Jazz-Montag" in Jans Bistro in Ismaning

Kirchheim Führerschein ist weg

Finanzspritze Kreissparkasse schüttet 43 500 Euro aus

Ottobrunn Frohlocken mit Papst Benedikt

Neubiberg Soldaten und der Glaube

Vorausgeschaut Ein Haus voller Energie

Zehn bewegte und kreative Jahre hat das Kultur- und Bildungszentrum Seidl-Mühle in Ismaning hinter sich - Grund genug für ein dreitägiges Fest Von Sabine Wejsada, Ismaning

Unterschleißheim CSU für E-Scooter

Autokino Aschheim Falsch abgebogen

Harry König erlangte mit dem Diebstahl von Luxuskarossen in den Sechzigerjahren fragwürdigen Ruhm. In Aschheim geht es beim Car-Napping-Event auch um seine Geschichte - und eine mögliche Fortsetzung des Kultfilms Von Anna-Maria Salmen, Aschheim

Ismaning Ein multiples Kaleidoskop

Wissenstipp Es lebe das Werk

Maler Friedrich G. Scheuer spricht über die Kunst

Kulturprogramm in Pullach Tragische und komische Züge

Die neue Spielzeit lebt von der Vielseitigkeit Von Udo Watter, Pullach

München/Garching Hürde für den Radschnellweg

Bei der ersten Strecke dieser Art ist ein Planfeststellungsverfahren notwendig Von Martin Mühlfenzl, München/Garching

Stadt am Rand Falsch abgebogen

Harry König erlangte mit dem Diebstahl von Luxuskarossen einst fragwürdigen Ruhm Von Anna-Maria Salmen, Aschheim

Haidhausen Bewegungsbilder vom Alter

Eine Performance zwischen Körpererfahrung und Selbstreflexion

Kulturtipp Zauber des Vollmonds

Konzert im "Strandkorb. Laden für neue Perspektiven."

Meine Woche Summa cum laude

Juna Icaza Wilfert ist Landessiegerin für Alte Sprachen. Und sie lernt auch Chinesisch Von Jann-Luca Künßberg

Anker-Dependance am Moosfeld Haus mit vielen Baustellen

Beim runden Tisch kommen organisatorische "Irritationen" zur Sprache. Kritisiert wird die nur bedingte Offenheit der Einrichtung und das Fehlen von Außenanlagen Von Renate Winkler-Schlang

Moosach Nicht unterzukriegen

Trotz Regens sind die Veranstaltungen der Stadtteilwoche, die noch bis kommenden Mittwoch weitergeht, bisher bestens besucht Von Sophie Kobel, Moosach

Debatte Kampf um jeden Zentimeter

Aufteilung des Straßenraums löst eine Grundsatzdebatte aus Von Julian Raff

Martinsried Kritik an der Busroute

Anwohner demonstrieren für Verlegung der Linie 259 Von Rainer Rutz, Martinsried

Obergiesing Zweigstelle am Mittleren Ring

Landkreis München kauft eine Immobilie Von Martin Mühlfenzl, Obergiesing

Ludwigsvorstadt/ Isarvorstadt "Das Tempo muss runter"

Verwaltung soll überprüfen, ob und wo in Sendling eine Umwandlung in Fahrradstraßen sinnvoll und möglich ist. Trotz einstimmigen Beschlusses zeigt sich: Den Parteien dient das Thema zur scharfen Profilierung Von Birgit Lotze, Ludwigsvorstadt/Isarvorstadt

Wissenstipp Es lebe das Werk

Maler Friedrich G. Scheuer spricht über die Kunst

Tollwood Teenager kollabieren bei Konzert

iStock-518654470
Höflichkeit Finger weg vom Handy

Viele Menschen finden es normal, bei Verabredungen das Handy auf den Tisch zu legen. Für unseren Autor war das lange der größte Affront - bis er kürzlich im Café etwas noch Unschöneres beobachtete. Von Krisha Kops