bedeckt München 27°
  • Chronologisch
  • Relevanz
784932-01-02
Sudan Militärrat und Protestierende unterzeichnen Abkommen

Die ehemaligen Konfliktparteien haben eine Einigung auf eine Übergangsregierung unterzeichnet. Damit wird formal besiegelt, dass die Macht im Land künftig geteilt wird.

782762-01-02
Neue Verteidigungsministerin "Respekt vor der Bundeswehr und Glaubwürdigkeit sehen anders aus"

FDP und Linke kritisieren die Entscheidung für Kramp-Karrenbauer als Verteidigungsministerin scharf. CSU-Chef Söder will daraus "neue Kraft" schöpfen. Die Reaktionen im Überblick.

Worthseeufer_3
Etwa 240 Zugänge Schwarzbau-Stege am Wörthsee sollen verschwinden

Zwischen Steinebach und Walchstadt herrscht Wildwuchs. Die Gemeinde prüft nun, welche genehmigt sind. Von Christine Setzwein

dpa_5F9DDE00DC68CAEA
Leserdiskussion Wie viel sollte Europa in Weltraumtechnik investieren?

Das europäische Satellitennavigationssystem Galileo funktioniert seit Tagen nicht. So ein Totalausfall ist nicht gerade hilfreich, um die Akzeptanz für das Milliardenprojekt zu erhöhen, kommentiert SZ-Autor Dieter Sürig. Jedoch beweise der Ausfall auch, wie wichtig Galileo sei.

773606-01-02
Tour de France Schlechte Zeiten für Muskelpakete

Der Tour-Streckenverlauf wird zunehmend auf die Kletterer zugeschnitten. Für die Sprinter bleiben nur wenige Massenankünfte übrig - das hat auch Folgen für die Personalpolitik der Teams. Von Johannes Aumüller

Eine Stimme für 20 Millionen Fahrgäste täglich (Vorschaubild) Video
Deutsche Bahn Ansager Eine Stimme für 20 Millionen Fahrgäste täglich

Video Die Zeit im Tonstudio war herausfordernd. 60 Stunden lang wurde Heiko Grauels Stimme aufgezeichnet. Bald wird sie an allen Bahnhöfen der Deutschen Bahn zu hören sein. Dazu musste der 45-Jährige auch eher ungewöhnliche Sätze einsprechen.

dpa_5F98A40012128C10
Krailling Brennendes Auto setzt Haus in Flammen

Das Feuer des geparkten Fahrzeuges greift über einen Holzvorbau auf die Fassade über. Von Carolin Fries

catherina.hess_cat_5961_20160205115701
Münchner Kliniken 2100 Pflegekräfte zu wenig

Die Prognose für die kommenden zehn Jahre ist einer Studie zufolge besorgniserregend. Bei den Beschäftigten sorgt die Situation für Frust. Von Sven Loerzer

dpa_5F9DE000F9BF5161 Bilder
Annegret Kramp-Karrenbauer Vom Saarland in den Bendlerblock

Bilder Das Ansehen der CDU-Chefin hat stark gelitten. Als Verteidigungsministerin könnte sie an Profil gewinnen. Doch die Herausforderungen sind groß. Eine politische Karriere in Bildern. Von Philipp Saul und Markus C. Schulte von Drach

imago_imago_st_0617_12110017_62067391_20190617121501
Literatur Bestsellerautor Andrea Camilleri ist tot

Der sizilianische Schriftsteller wurde vor allem durch seine Kriminalromane über "Commissario Montalbano" berühmt. Nun ist er im Alter von 93 Jahren gestorben.

Partielle Mondfinsternis - Die schönsten Bilder (Vorschaubild) Video
Partielle Mondfinsternis Die schönsten Bilder der Nacht

Video Für etwa drei Stunden lagen in der Nacht Teile des Erdtrabanten im Kernschatten der Erde. Der Mond schimmerte dadurch in orangenen bis rostroten Tönen. Fast zwei Drittel des Mondes lagen dabei im Schatten.

Partielle Mondfinsternis hält Sternengucker wach (Vorschaubild) Video
Astronomie Partielle Mondfinsternis begeistert Sternengucker

Video Das Himmelsspektakel war von Europa und Afrika aus gut am Nachthimmel zu sehen, ein wolkenfreier Himmel vorrausgesetzt.

dpa_5F9DE000D886E0E7
Presseschau "Knapper Sieg der Kämpferin"

Die internationalen Medien kommentieren Ursula von der Leyen ähnlich gespalten wie die Europaparlamentarier.

gt5052PerchaHellwegerPartnerGrundstück
Immobilien Diese Mini-Liegewiese am Starnberger See soll bis zu 800 000 Euro kosten

Gerade einmal 280 Quadratmeter ist das Grundstück in Percha groß. Ein Käufer könnte derzeit aber gar nichts damit anfangen. Von Peter Haacke

782745-01-02
Leserdiskussion Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer - eine gute Entscheidung?

Entgegen ihrer bisherigen Ankündigungen wird Annegret Kramp-Karrenbauer neue Verteidigungsministerin. Die Ministerin AKK soll der glücklosen Parteivorsitzenden AKK helfen, ihr ramponiertes Ansehen wieder aufzupolieren, kommentiert SZ-Autor Nico Fried.